Ich gelobe …

Konstituierung des neuen Gemeinderates

Am Mittwoch, dem 16. März, fand in allen Plateaugemeinden die konstituierende Sitzung des neu gewählten Gemeinderates statt.
In Obsteig gelobten die nunmehr 9 Gemeinderäte und 3 Gemeinderätinnen in die Hand von BM Hermann Föger

… in Treue die Rechtsordnung der Republik Österreich zu befolgen, ihr Amt uneigennützig und unparteiisch auszuüben und das Wohl der Gemeinde Obsteig und ihrer Bewohner nach bestem Wissen und Können zu fördern.

GR-2016-03-16_14

Gemeindevorstand und Vizebürgermeister

Der Vorschlag Patrick Schabers, den Gemeindevorstand um zwei Mitglieder zu erweitern wurde mit 11:2 Stimmen abgelehnt. Die Mandatare folgten hier mehrheitlich, der sachlich unrichtigen Argumentation Alexander Eggers, dass eine Erweiterung gesetzlich nicht möglich wäre. Schaber wies vergeblich darauf hin, dass er die entsprechende Information auch von Hermann Reheis, zuständig für die Gemeindeaufsicht an der BH Imst erhalten habe.

TGO § 23
Zusammensetzung des Gemeindevorstandes, längere Verhinderung von Mitgliedern
(1) Der Gemeindevorstand besteht aus
a) dem Bürgermeister,
b) dem oder den Bürgermeister-Stellvertreter(n) und
c) einem oder mehreren weiteren stimmberechtigten Mitgliedern.
(…)
(….)
(4) Der Gemeinderat hat die Anzahl der weiteren stimmberechtigten Mitglieder nach Abs. 1 lit. c festzulegen. Sie darf nicht mehr als ein Viertel der Anzahl der Mitglieder des Gemeinderates betragen.

 

Im Anschluss musste aus den Mitgliedern des Gemeindevorstandes der Vizebürgermeister bestimmt werden. Es bestand nun für die liste6416 keine Möglichkeit mehr, einen Kandidaten für das Amt des Vizebürgermeisters zu nominieren. Der von den beiden stimmenstärksten Gruppierungen vorgeschlagene Alexander Egger wurde mit 11:2 Stimmen in geheimer Wahl per Stimmzettel gewählt.

Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben.

Aristoteles

Ausschüsse

Um die Effizienz des Arbeitens zu gewährleisten, kam man überein die Anzahl der Ausschüsse auf vier zu begrenzen. Kommunal politische Willensbildung und die Vorbereitung wichtiger Gemeinderatsbeschlüsse werde vorzugsweise in den regelmäßig abzuhaltenden Arbeitssitzungen geschehen. In die Ausschüsse entsendet jede Fraktion ein Mitglied. Eine zentrale Rolle kommt  dem Überprüfungsausschuss zu. Diese verantwortungsvolle Funktion wurde von Christian Grutsch, Andreas Riser, Christian Oberguggenberger und Patrick Schaber übernommen. Der Ausschuss hat die Aufgabe, in regelmäßigen Abständen die Finanzgebarung der Gemeinde zu überprüfen. Bürgermeister und Mitglieder des Gemeindevorstandes gehören ihm naturgemäß nicht an.

Gemeindegutagrargemeinschaften

Neuer Rechnungsprüfer bei den Gemeindegutagrargemeinschaften ist Simon Wilhelm. Der bisherige Rechnungsprüfer Patrick Schaber wurde trotz dessen Bereitschaft die Funktion weiter auszuüben nicht wieder bestellt.

Aktuelle Themen

BM Hermann Föger berichtete über den aktuellen Stand beim geplanten Strassenrückbau. Hier finden derzeit Verhandlungen mit den betroffenen Grundbesitzern statt.
GR Christian Oberguggenberger verwies auf die Dringlichkeit einer raschen Aufarbeitung der Schiliftangelegenheiten. Der Gemeindevorstand wurde beauftragt umgehend eine Arbeitssitzung zum Thema vorzubereiten.

Blog 6416 – unser Obsteiger Webjournal

blog-49006_1280

Unser Blog 6416 ist ein Webjournal, das unsere Tätigkeit im Gemeinderat von Obsteig dokumentieren wird. Offizieller Start ist der 16. März 2016, an dem die konstituierende Sitzung des neugewählten Gemeinderats stattfindet.
Mittels eines Blogs (das Wort ist eine verkürzte Kreuzung aus den englischen Begriffen Web und Logbook) berichten eine oder mehrere Personen über ihnen wichtige Ereignisse, protokollieren Sachverhalte und laden ein zum geistigen Austausch.

day-planner-828611_1280
Unser Blog ist chronologisch abwärts nach Beiträgen sortiert und stellt eine Form von Internetjournalismus dar. Von besonderer Bedeutung sind die von Lesern erstellten Kommentare. Unser Blog 6416 versteht sich als Internetforum, als virtueller Dorfbrunnen von Obsteig. Wenn ein bestimmtes Thema viel Hintergrundinformation erfordert, werden wir im jeweiligen Beitrag auf eigene Informationsseiten verweisen.
Ein Weblog kann nicht nur als Webseite direkt besucht werden, sondern lässt sich auch abonnieren. Wer rechts unten den Button Folgen 6416 anklickt erhält ein Mail, sobald irgendein ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde. Seit seiner Veröffentlichung am 5. Februar 2016 wurde auf unseren Blog mehr als 6200mal zugegriffen. Einen Monat später zählten wir schon 1000 Besucher. Danke für Euer Interesse!

Die Presse muß die Freiheit haben, alles zu sagen, damit manche nicht die Freiheit haben, alles zu tun.

Stewart Alsop (1914-74), amerik. Journalist

 

Neben unserem Blog 6416 stehen der Obsteiger Bevölkerung aber auch noch die Facebook Seiten bzw. Webseiten der anderen Gemeinderatsfraktionen und die offizielle Webseite der Gemeinde Obsteig für ihre Information zur Verfügung.
In unregelmäßigen Abständen planen wir auch die wichtigsten Beiträge und Kommentare auf unserer Website zusammenzufassen und in gedruckter Form an die Obsteiger Haushalte zu versenden.
Weblogs erlauben und laden ein zur Interaktivität. Leser können die Weblog-Beiträge kommentieren und dadurch aktiv am Blog teilnehmen. Bei Interesse oder wenn ein Leser durch besonders interessante und fundierte Kommentare auffällt, kann der Weblog-Eigentümer ihn als Co-Autor aufnehmen. Wir streben kein Informationsmonopol an. Jeder kann bei uns mitmachen, mit Fotos, Kommentaren, Beiträgen oder indem er uns auf Berichtenswertes hinweist.

Nachlese Gemeinderatswahl

Grafik_Gemeinderatswahl

Der neue Gemeinderat von Obsteig wird aus folgenden Mitgliedern bestehen:

Hermann Föger
Alexander Egger, Bernhard Falkner, Christian Grutsch, Erich Mirth, Margreth Muglach, Christian Oberguggenberger, Sabine Ortner, Andreas Riser, Stefan Rudig, Patrick Schaber, Simon Wilhelm, Marlies Witsch

Erstmals werden nun drei Frauen im Gemeinderat von Obsteig vertreten sein. 2004 waren Marlies Witsch und Sabine Ortner die ersten beiden Frauen, die die politische Bühne von Obsteig betraten. Als Ersatzgemeinderätinnen stehen für die kommende Gemeinderatsperiode mit Karin Andreatta und Silvia Schreiber noch zwei weitere Frauen auf vorderen Listenplätzen zur Verfügung.


Die Koppelung der Listen Obsteig und Für Obsteig sicherte der Bürgermeisterliste ihr viertes Mandat. Die meisten Vorzugsstimmen konnte Elmar Partner von der Bürgermeisterliste auf sich vereinen.
In Prozentpunkten konnte die Liste6416 mit 5,92 Punkten im Vergleich zur Gemeinderatswahl 2010 am meisten zulegen. Ein klares Voting für die Parteiunabhängigkeit von Listen auf Gemeindeebene.  Auch die Liste Obsteig konnte ihr prozentuales Ergebnis verbessern (+4,67).
Prozentuale Verluste hingegen mussten Bürgermeisterliste (-2,36 Prozentpunkte) und Bauernliste (-8,23 Prozentpunkte) hinnehmen.
Sowohl 2010 als auch 2016 lag die Wahlbeteiligung in Obsteig bei ca. 75%.