100 000 Euro für den Grünberg

Die Gemeinde Obsteig verpflichtet sich auch in den kommenden drei  Jahren die Schilift Grünberg Gmbh & CoKG mit einem finanziellen Zuschuss von jährlich € 100 000 zu subventionieren. Die Beschlussfassung erfolgte anlässlich der Gemeinderatssitzung vom 10. 11. 2016 einstimmig ( Stimmenthaltung BM Föger)

Bereits im Jahr 2010 waren mit der Entscheidung für die „Liftvariante klein“ und dem aufwändigen Umbau der „Grünbergalm“ die Weichen für den Erhalt eines Freizeitangebots am Grünberg gestellt worden. Als jedoch aufgrund der prekären finanziellen Situation im August dieses Jahres Hermann Föger  sein Amt als Geschäftsführer der  Schilift Grünberg Gmbh & CoKG zurücklegte, schien der Weiterbestand des kleinen Obsteiger Schigebiets gefährdet, die Investitionen der vergangenen Jahre vergeudet. Mehr dazu unter Timeline Lift

Vorbehaltlich eines Gemeinderatsbeschlusses der die finanziellen Zuschüsse seitens der Gemeinde Obsteig mittelfristig garantieren würde, war Hermann Föger jedoch bereit, die Geschäftsführung wieder zu übernehmen.

Zwingend enthalten sind im Betrag von €100 000 die Tilgung des Liftdarlehens. Ebenso zugesichert wurde eine jederzeitige Einsicht in die Belege der Liftgesellschaft durch die Mitglieder des Überprüfungausschusses.

Neben der finanziellen Absicherung durch die Gemeinde wird GF Hermann Föger  Dr. Walter Renner , ehemaliger GF der Muttereralm Bergbahnen Errichtungs GmbH in operativen Angelegenheiten unterstützen.

Um möglichst schnell eine Strategie für die kommenden Jahre ausarbeiten zu können, sollen bis Ende Dezember  Ideen zum Thema „Grünberg – im Sommer und im Winter“ gesammelt werden. Ideen von A-Z.

strategie

Ein Gedanke zu “100 000 Euro für den Grünberg

  1. Ist gut dass der Grünberglift weiterbetrieben wird, da es einfach wichtig ist jungen Menschen die Chance zu geben skifahren lernen zu können.
    Nur bin ich überrascht dass der Gemeinderat einstimmig für die finanzielle Unterstützung gestimmt hat, da der vorherige Gemeinderat den Sessellift weg haben wollte da jährlich 40000-80000 Abgang zu bewältigen waren.
    Vielleicht sollte man sich doch wieder überlegen den Grünberg zu erschliessen um das Angebot für Erwachsene wieder atraktiver zu machen.
    Noch ist es nicht zu spät.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s