Klima- und Energiemodellregion Regio Imst

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, dem Antrag auf Weiterführung der Klima- und Energiemodellregion Regio Imst — Energiebündel zuzustimmen. Auf die Gemeinde Obsteig entfällt für die Jahre 2018-2020 ein Betrag von insgesamt € 1.487. Das Gesamtbudget beträgt € 266.667.

Das aus den deutschen Medien bekannte Schlagwort der „Energiewende“ soll auch hierzulande zu einem Umdenken in Sachen Energie führen. Leider werden diese Förderprogramme oft nicht in Anspruch genommen. Ideen und Projekte zum Thema Energiewende wären also wichtig, um sie den entsprechenden Gremien vorlegen zu können.

Ansprechpartnerin

DI (FH) Gisela Egger

Die Klima- und Energiemodellregionen (kurz KEM) sind ein Förderprogramm des Bundes. Mehrere Gemeinden schließen sich zusammen, um ein Energiekonzept zu entwickeln und konkrete Projekte umzusetzen. Auf diese Weise wird die Energiewende „von unten“ vorangetrieben.Das Ziel ist, den Verbrauch von Energie zu reduzieren und den Anteil an fossilfreien, erneuerbaren Energieträgern zu erhöhen. Der Bund unterstützt solche vorbildlichen Regionen, die sich für eine gesündere und wirtschaftlich sinnvollere Energiezukunft einsetzen.Der Bezirk Imst wurde unter dem Namen Energiebündel Imst im Jänner 2014 zur KEM ernannt und möchte Ideen und Projekten im Energiebereich eine Plattform geben und die politische (Gemeinden, Land, Bund) und gesellschaftliche Ebene (Ideengeber, Akteure, Schulen, Wirtschaft, Tourismus, Bürger allgemein…) vernetzen.

http://www.regio-imst.at/klima_und_energie_modellregion_imst.html

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s