Urnengräber – Handlungsbedarf

 

Da an der westseitigen Friedhofsmauer die Errichtung von Urnengräbern vorgesehen war,  wurde in der Gemeinderatssitzung vom 16. 03. 2017 die Entscheidung über das entsprechende Modell an den  Bauausschuss übertragen. Dieser sollte gemeinsam mit dem Pfarrgemeinderat eine Auswahl treffen. Ein Budgetrahmen von €10 000 netto stand zur Verfügung.

Eine entsprechende gemeinsame Arbeitssitzung von Bauausschuss und Pfarrgemeinderat hat jedoch nie stattgefunden.

Eine Urnenwand wurde aber sehr wohl errichtet. Diese stößt  nun auf allgemeine Kritik.

Schadensbegrenzung ist angesagt! Vielleicht läßt sich der derzeit wenig ansprechende Eindruck durch Maßnahmen wie Begrünung oder Einbindung der Urnennischen in die Friedhofsmauer etc. verbessern.

Der Erwerb des Benützungsrechtes an einem Urnengrab auf unbestimmte Dauer wird immerhin mit bis zu € 2.300,00 (Gemeinde Mötz) in Rechnung gestellt.

http://www.urnennischen.com